Sponsored by:

Statistik

Heute24
Gestern35
Gesamt46784
Gäste 1
Gerade Online:
-


Chroniken der Wölfe

Die Anfänge des Teams liegen im Sommer 2010, wo zwei engagierte Spieler den Entschluss fasten Airsoft als aktives und professionelles Hobby zu betreiben. Schnell fanden sich Gleichgesinnte und ein erstes Spielfeld wurde aufgebaut. Bald wuchs das Team und durch motivierte und fähige Spieler wurde aus der kleinen Gruppe ein strukturiertes und gut ausgerüstetes Team. Es wurden andere Spielfelder und größere Events besucht und andere interne und externe Projekte vorangetrieben, um das Team zu stärken und zu etablieren. Im Laufe der Zeit wurde aus dem Team eine Gemeinschaft mit vielen Stammspielern, Anwärtern und Gästen und vielen Spieltagen auf verschiedenen Feldern in ganz NRW. Ebenfalls fanden eigene Spieltage Einzug in den Spielalltag, die bis heute ständig erweitert und verbessert werden.


Gegründet wurde das Team L.A.W. unter dem Namen BBAS (Bad Boys Airsoft Squad) am 11.06.2010. Der Ursprung der Idee Airsoft zu spielen kam Viper und Snake eines Abends, als man zufällig beim durchstöbern des Internets auf einen Airsoftshop stieß. Kurz danach kaufte Snake sich seine erste ASG (Air-Soft-Gun). Kurz danach folgte auch Viper. Beide waren bereits jetzt schon begeistert. Nun galt es Gleichgesinnte zu finden.
Nachdem sie einigen Freunden davon erzählt hatten, war es im August 2010 soweit. Der erste Spieltag wurde geplant. Dabei waren wir bereits zu viert: Viper, Snake, Mantis und MC.
Bereits einen Monat später bekamen wir unser erstes, kleines Gelände.Am 10.10.2010 war es soweit. Das erste Spiel auf eigenem Gelände. Zu diesem Zeitpunkt spielten wir noch mit ASG's mit max. 0,5.
Im Oktober und November 2010 folgten weitere Spieltage auf unserem Gelände mit insgesamt vier bis fünf Spielern. Die Begeisterung wuchs mit jedem Spieltag und bei immer mehr Freunden und Bekannten wurde das Interesse geweckt ebenfalls Airsoft zu spielen.


Anfang 2011 bekamen wir unser 2. Gelände. Es wurde sich regelmäßig jeden zweiten Sonntag getroffen, um unserem Hobby nachzugehen.
Nach und nach wuchs das Team. Blu Oak stieß zu uns und brachte auch weitere Gastspieler mit. Im Sommer 2011 stieß Vik zu uns. Das war auch der Zeitpunkt, wo wir uns entschieden auf ASG's mit über 0,5 Joule zu wechseln. Unser Ausrüstungslevel hat nach und nach weitere Stufen erreicht. Einheitliche Kleidung, Funk und weitere Ausrüstung gehörte nun schon zum Standard. Gegen Ende des Sommers hießen wir Jill in unserem Kreis willkommen. Von da an waren wir 8 Spieler.
Im Oktober 2011 machten wir unseren ersten Auswärtsbesuch. Dieser führte uns zum Team TRO, wo wir seit dem hin und wieder gerne für einen spannenden Spieltag vorbeigeschaut hatten. Unterdessen wurden aus Mitspielern gute Freunde und aus einer Gruppe interessierter Neulinge entstand ein engagiertes Team.
Am 26. November fand unsere erste Weihnachtsfeier statt. Wir trafen uns bei Viper und erlebten einen ereignisreichen Abend. Über den Jahreswechsel nahm unsere erste Homepage Gestalt an. Snake war der Initiator dieses Projektes.


Der Spielbetrieb startete wieder schnell und im März konnten wir dann schon Chris als einen neuen Anwärter in unserem Kreis begrüßen. Einige Wochen später stieß erneut ein weiteres Mitglied zu uns, Grom, der sich direkt voller Tatendrang ins Team einfand. Leider verließ uns in dieser Zeit MC aus privaten Gründen.
Anfang Juli flog uns eine weitere Bewerbung ins Haus. Sie war von Haribo. Nach einigen Besuchen beim Training fing auch er an, seine Gear aufzubauen und damit war klar, wir hatten ein neues Teammitglied.
Dann war es für Chris soweit. Er bekam den Teampatch und wurde somit Stammspieler. Auch Grom trat kurze Zeit später dem Kreis der Stammspieler bei.
Ende Juli fingen wir an, den ersten Geländeumbau-Tag anzugehen, um die Spiele noch abwechslungsreicher und taktisch anspruchsvoller gestalten zu können.
Unser Team wuchs und wuchs - so kamen im Juli noch Martin und Widowmaker zu uns.
Ende August fand die erste Stammspieler Versammlung statt. An der nahmen Viper, Snake, Vik, Grom, und Jill teil. Wichtige Entscheidungen wurden getroffen. Es wurde beschlossen das Team in L.A.W. umzubenennen und dass Vik in die Teamleitung aufsteigt.
Im Oktober standen auch weitere Ernennungen zum Stammspieler an. Haribo bekam den Teampatch.
Im November fuhren wir erstmals zur Area B nach Brühl. Wir erlebten dort einen actionreichen Tag und waren uns einig, dass das nicht der letzte Besuch auf der Area B war. In den Wochen darauf wurden Widowmaker und Martin zu Stammspielern.
Es folgte eine kurze Weihnachtspause samt Weihnachtsfeier. Allerdings standen auch einige offizielle Dinge an. Ab diesem Abend sollte das Team nun unter dem Namen Laufenburger Airsoft Wölfe bekannt werden. Grom wurde zum Spieler des Jahres.


Nach der kurzen Weihnachtspause nahmen wir Anfang Januar 2013 die regelmäßigen Spieltage unter unserem neuen Namen, aber mit gewohnter Konstanz, wieder auf.
Im April besuchten wir zum ersten Mal einen Event auf der Kent-School. Nach dem ersten Besuch und der Begeisterung der Mitglieder folgten dort weitere Besuche.Aber wir machten nicht nur die Kent-School unsicher, sondern besuchten auch wiederholt die Area B.
Im Juli fand unser Sommerfest statt, das wir diesmal bei Haribo abhielten. Im August mussten wir uns leider von zwei Stammspielern trennen. Widowmaker und Martin verließen das Team, da Sie sich anderen Projekten im Airsoft widmen wollten. Sie blieben jedoch als Gastspieler dem Team weiterhin verbunden.
Die Besuche bei größeren Geländen von befreundeten Teams in ganz NRW wurden für uns langsam zur Selbstverständlichkeit und standen regelmäßig auf dem Plan.
In der zweiten Jahreshälfte bekamen einige neue, sehr motivierte Anwärter. Darunter auch Donauts und Ninh, nur kurze Zeit später folge Shmotz.
Leider entschied sich Mantis am Ende des Jahres sich aus privaten Gründen aus dem Sport zurückzuziehen.
Doch durch unser konstantes Wachstum und dem steigenden Niveau unserer Ausrüstung bestärkt, haben wir uns am Oktober 2013 um ein Sponsoring der Begadi GmbH bemüht. Kurze Zeit später durften wir unsere Homepage stolz mit dem „sponsored by Begadi“ Logo ausstatten.
Auf der Weihnachtsfeier im November wurden die zahlreichen Erfolge des Jahres gefeiert. Auf dieser Feier wurde Donatus zum Stammspieler ernannt, der durch hohe Motivation überzeugt hat.


Am Anfang dieses Jahres haben wir uns zu einem großen Schritt entschieden: wir wollten fortan hauptsächlich auf größere Events und Spieltage in NRW fahren, um mit mehr Herausforderungen, komplexeren Missionen und mehr Spielern unseren Erfahrungsschatz zu erweitern.
Längst hatten wir durch unsere offene und aktive Art viele neue Team-Freundschaften gegründet und Spielfelder kennen gelernt.
Im Zuge der ersten Auswärtsspiele wurden auch Ninh und Shmotz zum Stammspieler ernannt.
Ab März dieses Jahres gab es einige Veränderungen. Viper hat die die Teamleitung an Vik abgegeben. Voller Motivation wurde das neue Konzept der Spieltage in ganz NRW fortgesetzt und ausgeweitet. Vom Dreiländereck bis zur tiefsten Eifel, vom Rhein bis zu Lahn und vom Rheinland bis zum Ruhrpott – kein Spielfeld war uns unseren eifrigen Spielern zu weit und keine Herausforderung zu groß.
Weitere Projekte im Team wurden vorangetrieben und umgesetzt. So wurden unsere Homepage und weitere Strukturen etabliert und wir arbeiteten mit anderen Teams zusammen, um Spielfelder in der Umgebung auszubauen und zu verbessern.
Da wir weiter in NRW unterwegs waren und bekannter wurden, bekamen wir auch weitere Anwärter. Mitte des Jahres hatte sich Jens bei uns beworben und kurze Zeit später Jack dazu geholt. Hugo folge einige Wochen später.
An einem erfolgreichen Spieltag auf The Hill haben wir aQuix und Styx kennen gelernt, die sich bald darauf bei uns beworben haben. Insbesondere aQuix hat sich als sehr engagiert gezeigt und sich bald den Anwärterpatch verdient.
Im August des Jahres gab es wieder wichtige Veränderungen: Snake hat die Co-Leader Funktion an Haribo übergeben.
Das Jahr neigte sich dem Ende zu und diesmal wurde keine Winterpause gemacht. Natürlich gab es auch dieses Jahr Weihnachtsfeier. Donatus wurde Spieler des Jahres, und Jens und Hans wurden in den Kreis der Stammspieler aufgenommen.


Das neue Jahr begann mit einem Ausflug zur Area E, wo wir einen spannenden Tag hatten.
Schnell bekamen wir weitere Verstärkung für unser Team. Bereits im Frühling konnten wir Alina als Anwärter in unserem Team begrüßen.
Wir besuchten neue Felder, machten neue Bekanntschaften und bauten unser Team weiter aus. Mit Dutchman hatten wir dann schnell einen weiteren motivierten Anwärter in diesem Jahr.
Durch besondere Motivation und Engagement von aQuix hat er sich dann Mitte des Jahres schnell den Status als Stammspieler erarbeitet.
Immer häufiger spielten wir auf der Area E und sammelten Erfahrungen auf dem Spielfeld. Im Sommer war es soweit: wir begannen regelmäßig Spieltage auf der Area E für dutzende Spieler aus ganz NRW zu planen, vorzubereiten und durchzuführen.
Schnell waren unsere Spieltage auf der Area E etabliert und erfreuten viele Spieler mit spannenden Missionen und neuen Spielmodi. Insbesondere an Halloween und an Nikolaus, haben wir durch unsere aufwendigen Special-Events, ein neuen Maßstab für Spieltage gesetzt. Durch diese Erfolge motiviert und bestärkt, wurde der Plan gefasst, im nächsten Jahr weitere, noch komplexere Spieltage zu veranstalten.
Schnell bekamen wir neue Bewerber hinzu und zahlreiche Gastspieler fanden sich in unseren Reihen wieder, die motiviert waren, Stammspieler zu werden.
Im Dezember dieses Jahres fand unsere jährliche Weihnachtsfeier satt. In einer ruhigen Runde wurde aQuix und Jack zu Spielern des Jahres ernannt und Hugo ist zum Anwärter aufgestiegen.